Direkt zu


Informationen für Studierende

zur Startseite

Bachelorarbeit

Privatheit im Gesundheitsspiel Candy Castle
Projekt Privacy in Stream Processing
Betreuer Dr. rer. nat. Christoph Stach
Prüfer Prof. Dr.-Ing. habil. Bernhard Mitschang
Ende2016/01/12
Beschreibung

Ausgangssituation

Serious Games, also Spiele, die dem Spieler einen Mehrwert erbringen, werden zu unterschiedlichen Zwecken eingesetzt (z.B., um Wissen zu vermitteln oder um Handlungsweisen anzutrainieren). In immer mehr Anwendungsdomänen lassen sich solche Spiele finden, u.a. in Museen als interaktiven Museumsführer oder im Gesundheitswesen als Messinstrument.

Martin Knöll definiert, wie ein Gesundheitsspiel für diabeteskranke Kinder gestaltet sein muss, damit diese es gerne spielen und ein medizinischer Nutzen entsteht; das Spiel nennt er Candy Castle [1]. Christoph Stach und Luiz Fernando M. Schlindwein konkretisiert dieses Konzept und setzen es für Android um [4]. Bei der Nutzung von Candy Castle fallen allerdings sehr viele sensible Daten über die Patienten an, die in besonderem Maße zu schützen sind. Unter Android kann dies durch die Privacy Management Plattform (PMP) [2] sowie den Secure Data Container (SDC) [3] realisiert werden.

Ziel und Aufgabenstellung

Im Rahmen dieser Bachelorarbeit soll untersucht werden, wie die PMP und der SDC für Candy Castle genutzt werden kann. Insbesondere bedeutet das, es muss geklärt werden, welche Funktionen von Candy Castle Zugriff auf welche privaten Daten benötigen. Will der Nutzer diese Daten schützen, muss geklärt werden, welche Auswirkungen dies auf das Spiel hat. Ausgehend von dieser Überlegung müssen einerseits PMP-Ressourcen für die unterschiedlichen Datenquellen (z.B. für das GPS-Signal oder die Blutzuckermessdaten) und andererseits Service Features für Candy Castle (z.B. für Analysefunktionen oder Dokumentationsfunktionen) implementiert werden. Unter Nutzung dieser Artefakte soll Candy Castle als PMP-Anwendung realisiert werden, die vom Nutzer hinsichtlich Umfang und Verwendungszweck von privaten Daten angepasst werden kann. Abschließend müssen die Ergebnisse der Arbeit kritisch bewertet werden.

Zu bearbeitende Teilaufgaben

  • Analyse der Funktionen von Candy Castle (ggf. mit anschließender Anpassung)
  • Aufspaltung der Grundfunktionen von Candy Castle in klar getrennte Service Features
  • Ermittlung der Datenquellen, die im Rahmen von Candy Castle benötigt werden
  • Implementierung von PMP-Ressourcen für jede der benötigten Datenquellen
  • Re-Implementierung von Candy Castle als PMP-Anwendung
  • Evaluation der Arbeit
  • Vorstellung der Ergebnisse in einem wissenschaftlichen Vortrag

Literatur

[1]          KNÖLL, M. "On the Top of High Towers..." Discussing Locations in a Mobile Health Game for Diabetics. In MCCSIS GET’10 (2010).

[2]          STACH, C. Wie funktioniert Datenschutz auf Mobilplattformen? In Informatik 2013 (2013).

[3]          STACH, C., und MITSCHANG, B. Der Secure Data Container (SDC) – Sicheres Datenmanagement für mobile Anwendungen. Datenbank-Spektrum (2015).

[4]          STACH, C., und SCHLINDWEIN, L. F. M. Candy Castle - A Prototype for Pervasive Health Games. In PerCom’12 (2012).

Ausschreibung